Etappen der Erfolgsgeschichte

Im Folgenden finden Sie die wesentlichen Etappen des EWG-Projekts in chronologischer Reihenfolge:



Veränderung der Preisgleitklausel "Arbeitspreis" ab dem 1. Mai 2014

Im Dezember 2013 hat der Gemeinderat entschieden: Die Fernwärmepreise der Erdwärme Grünwald GmbH werden ab dem 1. Januar 2014 deutlich günstiger.

Die Geothermiegesellschaften der beiden Gemeinden Grünwald und Unterhaching vertiefen ihre erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit: Mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Januar 2014 beteiligt sich die Erdwärme Grünwald GmbH (EWG) zu 50% an der Geothermie Unterhaching Produktions-GmbH & Co. KG und deren Komplementärin, der Geothermie Unterhaching Produktions-Beteiligungs-GmbH.

In einer feierlichen Ehrung am 5. Dezember verlieh der Landkreis München seine Umwelt- und Energiepreise. Den Energiepreis in der Kategorie „Gemeinden, öffentliche Einrichtungen und Gesellschaften“ erhielt der Wärmeverbund der beiden Kommunalunternehmen Erdwärme Grünwald GmbH (EWG) und Geothermie Unterhaching GmbH & Co KG (GUH).

Die Erdwärme Grünwald GmbH (EWG) und die Geothermie Unterhaching GmbH & Co KG (GUH) planen, ihre erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit zu intensivieren. Gemeinsames Ziel ist, die Versorgungssicherheit in beiden Gemeinden weiter zu steigern, Synergien zu erzielen und damit nachhaltig eine stabile Basis für die regenerative Wärme- und Stromerzeugung in Unterhaching und Grünwald zu erreichen.

Am Freitag den 22.11.2013 ist das Büro der Erdwärme Grünwald GmbH wegen technischer Wartungsarbeiten im Rathaus ab 12:00 Uhr geschlossen.

Erster Spatenstich fürs Geothermie-Stromkraftwerk der Erdwärme Grünwald in Laufzorn

Gerade einmal eine Woche nach dem erfolgreichen Einbau der neuen Tiefenpumpe startet die Erdwärme Grünwald in Laufzorn den nächsten Projektschritt: den Bau des ORC-Stromkraftwerks.
Bisher hatte eine gemietete Interimspumpe in Laufzorn das 125-130° Celsius heiße Wasser aus über 4.000 Meter Tiefe zur Oberfläche gepumpt. Jetzt ersetzte die Erdwärme Grünwald diese Interimspumpe durch eine eigene Pumpe mit voller Leistung. Damit kann ab sofort die gesamte Schüttung von bis zu 160 Litern pro Sekunde für die regenerative Wärmeerzeugung genutzt werden

Sie nutzen zur Zahlung Ihrer Rechnungen das bewährte Lastschriftverfahren. Durch die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (SEPA – Single Euro Payments Area) wird dieses Verfahren auf ein europaweit einheitliches SEPA – Lastschriftverfahren umgestellt. Damit sind künftig auch grenzüberschreitende bargeldlose Zahlungen einfach und schnell möglich.

Ab 1. Januar 2014 setzt die Erdwärme Grünwald GmbH auf die Strukturierte Strombeschaffung am Großhandelsmarkt. Als Dienstleister gewann sie dafür im Rahmen einer Ausschreibung die in Mannheim ansässige MVV Energie AG, eine kommunal und regional verankerte Unternehmensgruppe, die zu den führenden Energieunternehmen Deutschlands zählt.

 

Seit Beginn der Spielsaison 2013 / 2014 unterstützt die Erdwärme Grünwald GmbH die Fußballabteilung des Turn- und Sportvereins Grünwald e.V. als Hauptsponsor.

 

Liegt Ihre Immobilie im Ausbaugebiet 2013?

Dann haben Sie noch bis zum 30.09.2013 die Möglichkeit sich den Frühbucherrabatt zu sichern. Fragen dazu beantwortet Ihnen gerne unser Team.

Das größte Einzelprojekt der Gemeinde Grünwald, die Erdwärme Grünwald GmbH, hat seit Anbeginn des Projekts ein Aufsichtsgremium, den Geothermieausschuss. Dieser besteht aus 1. Bürgermeister Jan Neusiedl sowie den Gemeinderäten Dr. Wilhelm Knittel, Helmut Kraus, Ingrid Reinhart-Maier, Michael Ritz, Oliver Schmidt, Gerhard Sedlmair, Dr. Katja Victor-Becker und Stephan Weidenbach. Erstmals diskutierte jetzt der Geothermieausschuss einige Punkte auch im öffentlichen Teil.

Ein wesentlicher Teil unserer Lebensqualität erfordert Leitungen: Strom, Wasser und Abwasser, Erdgas, Telekommunikation. Diese Medienkanäle bekommen seit Sommer 2010 in Grünwald „Verstärkung“ — durch die Rohre des Fernwärmenetzes. Die Haupttrasse ist seit Ende 2012 fertig erstellt — Nachverdichtung und Hausanschlussleitungen beschäftigen die von der EWG beauftragten Unternehmen und die Grünwalder Bürgerinnen und Bürgern allerdings weiterhin.

Erdwärme Grünwald schließt Pfarrheim und Kirche der katholischen Kirchengemeinde an die geothermische Fernwärme an.

zurück  2 ... 7  8  9  10  11  12  13  14  weiter
Letzte Änderung: 23.07.2013 16:11 Uhr