Schätz-Champions ausgezeichnet

Wie viele Walnüsse passen in ein 50 cm hohes Fernwärmerohr, das einen Innendurchmesser von 26,3 cm Zentimeter hat? Diese Aufgabe stellte die Erdwärme Grünwald ihren Gästen bei der EWG-Hausmesse in der Tölzer Straße 19 — und viele Besucherinnen und Besucher machten mit, rechneten, schätzten und legten

sich fest. Genau 959 Walnüsse waren drin im Rohr — und drei der Tippgeber lagen besonders nah dran: Schülerin Franziska Lohwasser erreichte mit ihrem 960-Nüsse-Tipp nahezu eine Punktlandung, Klaus Kleiser war mit seinen 990 Nüssen auch nicht weit weg, und Sonja Dielert war mit geschätzten 888 Nüssen die Drittnächste.


Die drei Schätz-Champions lud die EWG dann am Nikolaustag in den Großen Sitzungssaal des Rathauses ein, wo Grünwalds 1. Bürgermeister Jan Neusiedl die Preisverleihung vornahm: Franziska Lohwasser gewann einen Essensgutschein für die „Grünwalder Einkehr“, Klaus Kleiser drei Karten für die Bavaria Film-Tour und Sonja Dielert einen 10er-Gutschein fürs Schwimmbad im Grünwalder Freizeitpark. Einen Glückwunsch gab’s passend zum Tage auch vom Nikolaus, den — gewandet in einem prächtigen Umhang aus dem 18. Jahrhundert — EWG Vertriebsmitarbeiter Florian Landl verkörperte.

 


gewinner_schaetz_champions

v.l. „Nikolaus“ Florian Landl von der Erdwärme Grünwald, Grünwalds 1. Bürgermeister Jan Neusiedl, die drei Preisträger Franziska Lohwasser, Sonja Dielert und Klaus Kleiser sowie Erdwärme Grünwald-Geschäftsführer Andreas Lederle


„Wo sonst der Gemeinderat tagt, haben wir diesmal Gewinner gekürt“, sagte Grünwalds 1. Bürgermeister Jan Neusiedl, „die Erdwärme hat viele gute Aspekte, dass sie immer wieder Menschen zum Gespräch zusammenführt, ist einer davon.“
Letzte Änderung: 12.12.2017 09:36 Uhr